Dienstag, 16. November 2010

Mandelsplitter (Tiereiweißfrei)

Die Hüftgoldsaison ist eröffnet! WEIHNACHTSPLÄTZCHEN!!! Ehrlich gesagt bin ich froh, das es alles Vollwertig ist, also braucht man keine Angst zu haben das es wirklich zu Hüftgold ausartet. Schlemmen und naschen und richtig viel rumprobieren. Da kommt Stimmung auf!

Sooooo...die Mandelsplitter sind wie gesagt der erste Versuch dieses Jahr - die 8 Minuten Naschwerkvariante. Ich muss sagen "Nicht übel, erinnern an eine Mischung aus Chococrossies und Karamellbonbons. Na dann, Weihnachten kann kommen...

200 g Mandeln * 100 g Butter * 100 g Biohonig * 4 EL Sesam - ungeschält * 1/2 TL Zimt * 1/4 TL echteVanille * 3 EL Kakao * Sonnenblumenöl - nativ

Mandeln blanchieren. Trocknen lassen.
Dann mit einem scharfen (großen) Messer stifteln.
Butter, Kakao, Honig in einem Topf uner Rühren aufkochen. Bitte daneben stehen bleiben - es schäumt. Das ganze 2 - 3 Minuten köcheln lassen.

Restliche Zutatten zugeben und unterrühren. Der Topf bleibt weiterhin auf der Kochstelle. Das ganze wieder unter Rühren 2 Minuten simmern lassen.
Masse leicht abkühlen lassen. Diese Karamellmasse ist verdammt heiß - also VORSICHT!!!
In der Zwischenzeit einen Teller mit etwas SB-Öl einpinseln. Nur ein ganz kleines bisschen, das grade so etwas zu sehen ist.

Dann mit Hilfe eines Teelöffels kleine Häufchen auf den Teller setzen.
Es werden ca. 25 - 30 Stück.
Ab damit in den Kühlschrank und auskühlen lassen. Danach am besten in kleine Papierförmchen füllen - ansonsten kleben die kleinen Dinger etwas - dann ist Finger ablecken angesagt!



Kommentare:

  1. ich frage mal ganz dumm.
    Tiereiweißfrei, was ist mit der Butter?

    AntwortenLöschen
  2. Die Frage ist nicht dumm - ich wunder mich das sie erst jetzt kommt :-)

    Laut der vitalstoffreichen Vollwertkost zählen zum tierischen Eiweiß - Milch, Quark, Joghurt, Wurst, Fisch, Fleisch, Käse und Eier, Sauerrahm (10 %)
    Nicht dazu zählen Butter, Sahne, Schmand, Creme Fraiche.
    Das hat den Grund das hier das tierische Eiweiß so verschwindent gering ist, das es sozusagen nicht "zählt". Man ernährt sich in der Regel vollwertig tiereiweißfrei wenn bestimmte erkrankungen bestehen - wie z. B. Allergien.
    Deswegen auch die vegane Schiene - diese ist nämlich was anderes als die Tiereiweißfreie.

    AntwortenLöschen